Der Hochschulverbund Distance Learning hat einen neuen Studienbrief herausgebracht: „Öffentliche Steuerung der kommunalen Sozialverwaltung“.

Die Kommunalverwaltung ist wichtig für die Soziale Arbeit. Zum einen, weil sie 20 bis 30 % der Studienabsolventen als Arbeitgeber dient. Zum anderen, weil sie als lokales staatliches Organ vor Ort für soziale Hilfen zuständig ist und für die freien Träger als Verhandlungspartner, z. B. für Leistungsvereinbarungen als Kostenträger, auftritt. Daher ist das Wissen darum, wie die Kommunalverwaltung „tickt“, eine wesentliche Grundlage für Fach- und Führungskräfte der Sozialwirtschaft.

Der Studienbrief ist durchgängig in vier Modi der Steuerung gegliedert: Bürokratiemodell, neues Steuerungsmodell (NSM), kommunales Steuerungsmodell (KSM) und Governance. Obwohl diese Modi eine zeitliche Abfolge markieren, bewegen sich Kommunalverwaltungen in den verschiedenen Leistungsbereichen, wie Haushalt, Organisationsstruktur oder ihrem Verhältnis zu Bürgern, auf unterschiedlichen Umsetzungsebenen. Gerade das NSM wurde als Zeichen der Ökonomisierung der Sozialen Arbeit vielfach kritisiert (z. B. Seithe, 2010). Der Studienbrief weist in den einzelnen Leistungsbereichen Wege der Weiterentwicklung auf (KSM bzw. Governance) und erlaubt es Führungskräften in Kommunalverwaltungen so, mögliche Entwicklungspotenziale zu sondieren und Veränderungen voranzutreiben. Fach- und Führungskräfte anderer Träger gewinnen Einblicke in Entwicklungsmöglichkeiten und können versuchen, sie zu beeinflussen. Das erste Kapitel bietet einen Überblick über die kommunalen Steuerungsmodi, ihrem jeweiligen Grundverständnis und ihrer Ausrichtung. Die Folgekapitel stehen zwar untereinander im Zusammenhang, können aber auch jeweils nur für sich betrachtet werden. An mehreren Stellen des Studienbriefes verweisen Links auf die Möglichkeit einer weiterführenden eigenen Recherche bzw. Vertiefung der Inhalte.

Einen ersten Einblick erhalten Sie durch die Leseprobe:
http://shop.aww-brandenburg.de/media/files_public/cooocoonok/2-020-1006_D_Leseprobe.pdf

Weitere Informationen:

Preis: 18,10 EUR

Studienbrief-Nr.: 2-020-1006

ISBN-Nummer: 978-3-86946-210-3