Am 31. August endete das Sommersemester 2017. Gleichzeitig  lief der Diplomfernstudiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL) der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) offiziell aus.

Mitarbeiterinnen von AWW e.V. verantworteten seit Beginn im Jahre 2006 das Studiengangsmanagement. Das für diese Zeit neuartige berufsbegleitende Format stieß auf großes Interesse bei lebens- und berufserfahrenen Menschen, die sich beruflich weiterentwickeln wollten und dafür ein ansprechendes Angebot suchten. Zwischenzeitlich wurden die Präsenzveranstaltungen nicht nur am Hochschulstandort in Brandenburg an der Havel angeboten. Auch an den Präsenzstandorten der Hochschule in Pritzwalk, Schwedt und Hennigsdorf konnten die Studierenden die Veranstaltungen dem Grundstudium des Fernstudiengangs an den Wochenenden besuchen.

In den 11 Jahren wurden so mehr als 600 Studierende auf ihrem schwierigen Weg zum Diplom begleitet. Mehr als 300 von ihnen haben erfolgreich das Studium neben Beruf und Familien gemeistert. Der europaweite Bologna-Prozess führte letztendlich zur Einstellung des erfolgreichen Diplomfernstudiengangs. Bis zum Schluss war das Interesse am Diplomabschluss groß. Aber die Erfolgsgeschichte läuft weiter. Seit 2012 ist es Interessenten möglich im berufsbegleitenden Studiengang BWL den Bachelorabschluss an der THB zu erlangen.