Positive Erfahrungen der ersten Brückenmaßnahme Informatik und Medien

Der aktuellen Durchgang der Brückenmaßnahme Informatik und Medien hat sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Dozenten der Technischen Hochschule Brandenburg ein sehr positives Feedback. Derzeit läuft die fachlichen Qualifikation in Fächern wie Softwareenginering, Datenbanken, Cloud Computing oder auch Recht. In dieser Woche startet auch der Workshop zu Themen der Kreativitätstechniken und des Brainstormings in Bezug auf Unternehmensideen bei Unternehmensgründungen. Zeitgleich dazu finden erste Vorbereitungen auf die Praktikumsphase mit einem Bewerbungstraining und der Erstellung der individuellen Vermittlungsprofile durch Dr. Henning von Wittig von der Westbrandenburgischen Wirtschaftsregion statt. Alle Beteiligten sind zuversichtlich, dass die Teilnehmer ihr Wissen ab Mitte März in Praktikumsstellen bei Unternehmen des Landes Brandenburg unter Beweis stellen und so erste Berufserfahrungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt erlangen können.

Neuer Durchgang ab März 2017 geplant

Zeitgleich laufen die Vorbereitungen für einen zweiten Durchgang der Brückenmaßnahme ab März 2017. Neben einer Einstiegsphase mit sprachlicher Qualifikation findet nach wenigen Wochen parallel zur Vermittlung der Fachsprache die eigentliche fachliche Qualifikation mit Inhalten aus den Bereichern Mathematik, Datenbanken, Programmierung, Netzwerke und Betriebssysteme u.a.m. statt. Das Praktikum dazu ist für Anfang 2018 geplant.

Derzeit gibt es noch freie Plätze. Sind Sie interessiert oder kennen Sie jemanden, für den die Brückenmaßnahme der ideale Einstieg in den Arbeitsmarkt wäre? Melden Sie sich umgehend bei uns! Informationen insbesondere zu den Zugangsvoraussetzungen und einen Fragebogen für die ersten Daten an uns finden Sie auf unserer Homepage: https://www.aww-brandenburg.de/weiterbildungsangebote/iq-brandenburg/