Am 29. September 2016 findet der Deutsche Weiterbildungstag statt. Der bundesweite Aktionstag wird alle zwei Jahre durchgeführt. Im Jahr 2014 gab es dabei über 540 Aktionen von 500 Weiterbildungsanbietern mit 100.000 Besuchern. Ziel des Deutschen Weiterbildungstages ist es, die öffentliche Wahrnehmung dafür zu schärfen, was berufliche, politische, wissenschaftliche, kulturelle und allgemeine Erwachsenen- und Weiterbildung in unserem Land leistet. Hinter der Idee stehen 21 Veranstalter wie das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE), der Deutsche Volkshochschulverband (VHS) und seit kurzem auch die Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF e. V.).

Auch in diesem Jahr sind bereits über 530 Veranstaltungen angekündigt worden. Auch die Service-Agentur des HDL in der AWW e. V. ist dabei und bietet an diesem Tag Beratung zu Fragen rund um das Thema Fernstudium und zu den Angeboten des HDL an.

Die Auftaktveranstaltung zum Deutschen Weiterbildungstag findet bereits am 28. September in Berlin statt. Moderatorin Dunja Hayali führt durch die Veranstaltung in der Akademie der Künste, bei der Schauspielerin Iris Berben, Bundestagsvizepräsidentin Edelgard Bulmahn, Integrationsministerin Aydan Özoguz und Tabea Rößner, grüne Sprecherin für Medien und Digitales, vier Preisträgerinnen als „Vorbilder der Weiterbildung“ feierlich ehren werden. Eine von ihnen ist Sabine Müller, Studierende im berufsbegleitenden Studiengang Soziale Arbeit an der Hochschule Fulda, die in der Kategorie „Aufstieg durch Weiterbildung“ geehrt wird. Der Studiengang wird im Verbund angeboten und von unserem Partner Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) begleitet. Herzlichen Glückwünsch!