Weiterbildung Data Science

Der Zertifikatskurs „Data Science“ der AWW e. V. in Kooperation mit der Technischen Hochschule Brandenburg, der am 7. Oktober mit einer ersten Präsenzphase beginnt, ist enorm nachgefragt! Bereits sechs Wochen vor Beginn des ersten Moduls ist der Kurs fast ausgebucht. Die Teilnehmenden des diesjährigen zweiten Durchgangs kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und arbeiten bei verschiedenen namhaften Großunternehmen.

Die wissenschaftliche Weiterbildung „Data Science“ besteht aus drei Modulen, die jeweils acht Wochen dauern. Jedes Modul beginnt und endet mit einer zweitägigen Präsenzphase. Ergänzend dazu werden wöchentlich Webkonferenzen durchgeführt. In den Modulen werde die Themen „Datenvorverarbeitung (Data Wrangling and Preparation)“, „Quantitative Methoden und Data Mining“ sowie „Darstellung der Analyseergebnisse (Storytelling)“ behandelt. Wer erfolgreich ein Modul absolviert, erhält ein Zertifikat der Technischen Hochschule Brandenburg und der AWW e. V.  Werden alle drei Module bestanden, erhalten die Teilnehmenden das Hochschulzertifikat „Data Scientist“.

Der Kurs richtet sich an alle Interessierten, die sich bereits jetzt mit dem Thema Datenanalyse auseinandersetzen. Insbesondere Ökonomen, Ingenieure und Informatiker mit entsprechendem Hochschulabschluss und mindestens einjähriger Berufserfahrung werden angesprochen. Aber auch Naturwissenschaftler, Medienfachleute und Geisteswissenschaftler sind unter den Teilnehmenden.  Die hohe Anwendungsorientierung des Kurses und der interdisziplinäre Austausch anhand konkreter Fragestellungen ist ein besonderer Vorteil des Angebotes, von dem  es in Fachkreisen heißt: „Aus unserer Sicht ist das ein richtiger Schritt in die Richtung den gravierenden Mangel an Data Scientisten mit fundierter und praxisbezogener Ausbildung zu begegnen.“