Die langjährige gute Zusammenarbeit des Instituts für Kultur- und Medienmanagements (KMM) der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und dem Hochschulverbund Distance Learning (HDL) wird nun durch die HDL-Mitgliedschaft besiegelt. Für beide Partner ist es ein wichtiger Schritt, sich gemeinsam der Herausforderung des Lehrens und Lernens der Zukunft zu stellen und zukünftig noch enger bei der Entwicklung und Überarbeitung von Studienmaterialien für das Selbstlernen zusammenzuarbeiten.

Das Institut für Kultur- und Medienmanagement Hamburg mit seinen drei Bereichen Studium, Forschung und Service existiert in seiner jetzigen Form seit dem Jahr 2000. Es ging hervor aus dem Studiengang „Kulturmanagement“ an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, der 1987 gegründet wurde. Mit über 500 Studierenden zählt das Institut zu den größten Einrichtungen seiner Art in Deutschland. Hochrangige und prominente Kultur- und Medienexperten wirken am Institut. Sie repräsentieren den intensiven Transfer zwischen Theorie und Praxis.

Im Fernstudiengang „Kultur- und Medienmanagement“ kommen die Studierenden für Präsenzveranstaltungen an verschiedenen Orten in Deutschland zusammen. Ergänzt werden die wenigen Face-to-Face Lehrveranstaltungen mit klassischen Studienbriefen des Hochschulverbunds Distance Learning für die Selbstlernphase.

Der Hochschulverbund Distance Learning entwickelt seit Mitte der 90iger Jahre gemeinsam im Verbund mit vielen Hochschulen berufsbegleitende Studiengänge und das passende didaktische Studienmaterial. Die Studienbriefe, nicht nur für den Themenbereich Kultur, können über den Onlineshop der Agentur für wissenschaftliche Weiterbildung und Wissenstransfer e.V. erworben werden.

Ansprechperson beim Hochschulverbund Distance Learning:

Karina Degreif
T +49 3381 355 747
M karina.degreif@aww-brandenburg.de