Machine Learning mit Python

Das Weiterbildungsmodul „Machine Learning mit Python“ der Agentur für wissenschaftliche Weiterbildung und Wissenstransfer e.V. (AWW e.V.) ist als jüngstes Weiterbildungsangebot am Freitag, den 5. Oktober erfolgreich gestartet.

Auftakt ist eine zweitägige Präsenzveranstaltung in der Technischen Hochschule Brandenburg (THB), zu der die Teilnehmenden aus der gesamten Republik angereist sind. Zusammen mit Prof. Sven Buchholz, dem wissenschaftlichen Leiter und Lehrenden der anspruchsvollen Weiterbildung, tauchen die Teilnehmenden an diesem Wochenende in die Thematik der Künstlichen Intelligenz ein. Acht intensive und spannende Wochen liegen vor ihnen, wo es um das Erlangen von neuen Kompetenzen im Gebiet des Machine Learning mit der Sprache Python geht. Natürlich steht dabei die unmittelbare praktische Anwendung des Neu erlernten ganz klar im Fokus. Neben der praktischen Anwendung von scikit-learn in Python, werden die Skalierbarkeit von Lösungen und die Kombination von Modellen vermittelt. Deep Learning, als derzeit heißestes Thema der Szene, wird ebenfalls Thema der Veranstaltung sein.

Auch diese neue Weiterbildung ist berufsbegleitend zu absolvieren. Die Teilnehmenden kommen nur für zwei Wochenenden in die THB nach Brandenburg an der Havel. In der Zwischenzeit treffen sie sich wöchentlich mit dem Dozenten im virtuellen Klassenzimmer, um neue Inhalte zu erfahren und praktische Beispiele anhand von Aufgaben und Lösungen zu diskutieren.

Einige der Teilnehmenden des Moduls „Machine Learning mit Python“ kommen allerdings nicht das erste Mal nach Brandenburg an die THB, da sie in der Vergangenheit bereits den Zertifikatskurs „Data Science“ erfolgreich absolviert und  das Zertifikat zum „Data Scientist“ erlangt haben. Mit diesem Wissen steigen sie nun einen Schritt tiefer in die spannende Welt der KI ein.

Der Zertifikatskurs „Data Science“ startet dieses Jahr bereits zum 4. Mal. Kommende Woche Freitag, den 12. Oktober findet die Auftaktveranstaltung für das erste Modul „Data Wrangling and Preparation“ statt. Es gibt noch Restplätze. Eine Anmeldung ist noch möglich.

Ansprechperson:
Dr. Annette Strauß
T +49 3381 355 – 750
M annette.strauss@aww-brandenburg.de