Data Science

Der wissenschaftliche Zertifikatskurs „Data Science“ an der Technischen Hochschule Brandenburg (THB, ehemals Fachhochschule Brandenburg) geht mit neuen Anwendungsbeispielen in die nächste Runde.

„Data Science hat viele unterschiedliche Anwendungsgebiete“, so THB-Professor Dr. Sven Buchholz. Deshalb geht der Gastdozent des Zertifikatskurses „Data Science“ in seiner Session vor allem auf Besonderheiten und konkrete Beispiele ein. Er hat die Session gemeinsam mit Ingo Boersch, akademischer Mitarbeiter im Fachbereich Informatik und Medien der Technischen Hochschule Brandenburg, entwickelt.

Die häufigste Aufgabenstellung des Data Mining ist die Klassifikation“, so Buchholz. „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben dafür im aktuellen Modul Entscheidungsbäume kennengelernt – also transparente, für Menschen verständliche Modelle. Demonstriert wurden sie an Beispielen aus der Praxis.“

Das nächste Modul thematisiert die entscheidungsorientierte Darstellung der Analyseergebnisse – das so genannte Storytelling. Dieses Modul startet am 22. April 2017 mit einer 2-tägigen Kick-Off-Präsenszveranstaltung in den Räumen der Technischen Hochschule Brandenburg, Anmeldungen sind bis zum 8. April 2017 möglich.

Der berufsbegleitende Zertifikatskurses „Data Science“ wird von der Agentur für wissenschaftliche Weiterbildung und Wissenstransfer (AWW e. V.) an der Technischen Hochschule Brandenburg angeboten. Die Module sind als eigene Einheiten konzipiert, so dass ein Einsteigen in den Kurs mit jedem Modul möglich ist.

Weitere Auskünfte erteilt
Katja Kersten
T + 49 3381-355 754
M katja.kersten@th-brandenburg.de

Nähere Informationen auch unter www.aww-brandenburg.de/data-science/