HDL-Mitgliedshochschule startet mit innovativer Weiterbildung in der Technik

Die Technische Hochschule Wildau, die Mitglied im Hochschulverbund Distance Learning (HDL) ist, startet im neuen Jahr mit folgenden technischen Weiterbildungen:

Arbeitsplanerstellung in der Teilefertigung (31. Januar 2017)

Die Arbeitsplanung, oft auch als Arbeitsvorbereitung bezeichnet, ist ein wesentliches Bindeglied zwischen der Konstruktion und dem produzierenden Unternehmensbereich. Während in der Konstruktion Produkte hinsichtlich ihrer Gestalt und Funktion bestimmt werden, ist es Hauptaufgabe der Arbeitsplanung die notwendigen Schritte zur Herstellung dieser Produkte festzulegen.

Diese eintägige Weiterbildung richtet sich an alle Interessierten, die sich auf diesem Gebiet weiterbilden wollen. Er bildet deshalb die Basis für die darauffolgende Weiterbildung „CNC Grundlagenlehrgang Drehen“, Grundlagen Produktionsplanung“ und „Grundlagen der Fabrikplanung und Simulation von Produktionssystemen“. Dieses Angebot findet in Anlehnung an den Studienbrief „2-050-2308“ statt.

CNC-Grundlagenlehrgang Drehen (01. – 02. Februar 2017)

Das in der Weiterbildung verwendete werkstattorientierte CNC-Programmiersystem „EXSL-Win Drehen Neutral nach DIN 66025“ und der „NC-Trainer“ sind besonders geeignet für die Grund- und Weiterbildung mit industriellem Anspruch im Hinblick auf die Bearbeitungstechnologie CNC-Drehen. Die Weiterbildung ist als Grundlagenkurs zu verstehen und richtet sich an alle Interessierten, die sich auf diesem Gebiet weiterbilden wollen. Es sind keine Vorkenntnisse im Bereich der CNC-Programmierung erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter:

Angebot für Studierende: Basic MTM (13. – 24. Februar 2017)

Die Ausbildung „Basic MTM“ ist speziell auf Hoch- und Fachschulstudenten zugeschnitten, die parallel zu ihrer laufenden Ausbildung (direkt eingebettet oder in der vorlesungsfreien Zeit) grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten für einen MTM-Praktiker erwerben wollen. Diese kompakte Ausbildung ist inhaltlich stark verdichtet (ein bis zu 33 % höheres Pensum je Zeiteinheit) und daher nur von Studenten zu bewältigen. Dieses Angebot richtet sich an Studierende aus den Bereichen der Ingenieurwissenschaften, der Betriebswirtschaftslehre oder des Wirtschaftsingenierwesens.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.th-wildau.de/fileadmin/dokumente/tib/dokumente/150423_Flyer_Arbeitsplanerstellung_Student.pdf

https://www.th-wildau.de/fileadmin/dokumente/tib/dokumente/160919_Flyer_CNC_Student.pdf

Die Anmeldung und Beratung ist möglich über:

Stefanie Radig

Telefon: 3375-508 235

Mail: twzev@twz-ev.org