DATA SCIENCE

Daten sind zu einem betrieblichen Rohstoff eigener Art geworden. Laut Hal Varian, Chief Economist bei Google Inc., setzt sich die Wertschöpfungskette der Daten aus Zugriff, Verständnis, Verarbeitung, Analyse und Ergebniskommunikation zusammen.
Diese Aussage ist unsere Mission, die wir in unseren Modulen konsequent umsetzen.
Zertifikatskurs Data Science

“The ability to take data – to be able to understand it, to process it, to extract value from it, to visualize it, to communicate it’s going to be a hugely important skill in the next decades …. Managers need to be able to access and understand the data themselves.” – so Hal Varian, Chief Economist bei Google Inc. in ‘The McKinsey Quarterly’.

Das bisher nicht gekannte und sich immer mehr beschleunigende Wachstum von digitalisierten Daten und Informationen durchdringt Organisationen, Produktionsvorgänge und wissenschaftliche Projekte gleichermaßen und auf allen Skalen (klassische Transaktionsdaten, Daten aus der Logistik (RFID, GIS), aus sozialen Medien, aus dem Internet der Dinge oder öffentlichen Quellen (Open Data / Public Data). Die effektive Auswertung dieser Datenmengen erfordert von Beschäftigten aller Branchen völlig neue Qualifikationen.

Um die Teilnehmenden für diese neuen Herausforderungen fir zu machen, vereinigt der Weiterbildungskurs „Data Science“ Fachwissen aus der Informatik mit quantitativen Methoden und Aspekten des Informations- und Kommunikationsdesigns. Dabei wird mit R gearbeitet und die effektive Nutzung der Business Intelligence Werkzeuge Power Query und Power View entlang der Wertschöpfungskette gezeigt. Auch auf Azure Machine Learning wird mit konkreten Beispielen Bezug genommen.

Inhalte

Der Zertifikatskurs „Data Science“ umfasst folgende Module, die einzeln buchbar sind:

  • „Datenvorverarbeitung (Data Wrangling and Preparation)“ umfasst die Schritte Datenzugriff, Datenverständnis und Datenaufbereitung mit dem Ziel der Vorbereitung auswertungsbereiter Datensätze.
  • „Quantitative Methoden und Data Mining“ vermittelt die Grundlagen der Datenanalyse und zeigt konkrete Anwendungen in Data Mining und Business Intelligence.
  • „Darstellung der Analyseergebnisse (Storytelling)“ thematisiert die entscheidungsorientierte Darstellung von Handlungsmöglichkeiten in verständlichen „Geschichten“, integriert in Texten, Tabellen, Grafiken und thematischen Karten.
Zielgruppe

Data Science ist nicht an eine bestimmte Branche gebunden. Der Kurs richtet sich an alle, die bereits jetzt mit Datenanalysen befasst sind, also insbesondere an Ökonomen, Ingenieure und Informatiker.

Ablauf und Termine

Ein Modul umfasst 8 Wochen.
Mix von Präsenzveranstaltungen/je zwei zweitägige Präsenzen zu Beginn und am Ende des Moduls/wöchentliche Webkonferenzen mit Übungscharakter (dafür wird ein Headset benötigt)

  • Datenvorverarbeitung (Data Wrangling and Preparation)“: 07.Oktober bis 03. Dezember 2016
  • Quantitative Methoden und Data Mining: 06. Januar bis 04. März 2017
  • Darstellung der Analyseergebnisse (Storytelling): 28. April bis 24. Juni 2017

Regelmäßige Vergabe von Aufgaben

Zusätzlich Betreuung über Lernplattform durch Lehrende und betreuende MitarbeiterInnen

Merken

WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG & LEHRENDE

Dr. Peter Lauf  verfügt über umfangreiche praktische Erfahrungen  in Datenmanagement, Statistik und quantitativer Kommunikation als Data Manager / Analyst bei Marketplaces, NGOs und Startups. Er verbindet diese mit weitgehenden theoretisch-methodischen Kompetenzen als Vertretungsprofessor im Studiengang Wirtschaftsinformatik mit dem Schwerpunkt „Data Mining / Quantitative Methoden“ an der HTW Berlin. Er ist gelernter Volkswirt und promovierte an der Universität zu Köln.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNG

Abschluss eines Hochschulstudium oder vergleichbaren Studiums an einer Berufsakademie (BA) sowie mindestens ein Jahr für die Weiterbildung geeignete Berufserfahrung; außerdem wünschen wir uns ein Motivationsschreiben, um die Kursinhalte optimal auf die Bedürfnisse unserer Teilnehmenden auszurichten.
Besondere Vorkenntnisse im Programmieren und R sind nicht erforderlich, wir freuen uns jedoch über Offenheit gegenüber neuen Methoden, Werkzeugen und Fragestellungen.

Abschluss

Hochschulzertifikat „Data Scientist“ der Technischen Hochschule Brandenburg und der AWW e.V. nach erfolgeichem Bestehen der drei Modulleistungen

Die Teilnahme an einzelnen Modulen wird nach erfolgreichem Bestehen der Modulleistung mit dem Modultitel zertifiziert.

Teilnehmerzahl

Mindestteilnehmeranzahl 12

TEILNEHMERPREIS & FÖRDERUNG

1.999,00 Euro pro Modul
Frühbucher und Alumni der Technischen Hochschule Brandenburg erhalten 10 % Rabatt.
Mitglieder der DAA Germany erhalten 20 % Rabatt!

Im Rahmen des Programms „Förderung der beruflichen Weiterbildung im Land Brandenburg“ können Beschäftige mit Erstwohnsitz im Land Brandenburg Anträge an die ILB stellen.

Bildungsurlaub

Die Weiterbildung ist in den Ländern Brandenburg und Berlin anerkannt.

Das sagen unsere Kunden
LK_3

Lena Kellerwessel
Researcher / Marketing Analytics at Havas

„Der Kurs Data Science an der Technischen Hochschule Brandenburg hatte die richtigen Inhalte und das richtige Format für mich. Als Berufstätige in Vollzeit konnte ich problemlos alles zeitlich organisieren. Die Präsenzveranstaltungen, jeweils zu Beginn und am Ende eines Moduls, haben die wöchentlichen Webkonferenzen optimal abgerundet.
Insgesamt betrachtet habe ich viel dazugelernt und war kontinuierlich mit interessanten Themen beschäftigt, ohne meinen Beruf vernachlässigen zu müssen.“

B_000002

Andreas Dai
Controller / Kuhn Edelstahlgießerei GmbH

„Als Controller habe ich viel mit Datenanalyse zu tun. Neue Begriffe wie Predictive Analytics oder Data Science haben mich neugierig gemacht, neue Analysemöglichkeiten kennenzulernen. Der Kurs hat mir eine sehr gute Sicht auf die Vielfalt der Möglichkeiten der Datenanalyse gegeben.“

SIE HABEN FRAGEN ZU UNSEREN ANGEBOTEN?

Wir geben Ihnen gerne Auskunft zu den verschiedenen Angeboten und Inhalten
und beraten Sie bei der Auswahl der richtigen Weiterbildung.