Motiviert starteten wir in das neue Jahr und begrüßten am vergangenen Wochenende gleich wieder die ersten Teilnehmenden unseres Zertifikatskurses „Data Science“. Am Freitag und Samstag fand in den Räumen der Technischen Hochschule Brandenburg die erste Präsenzphase des zweiten Moduls statt. 15 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Unternehmen wie Daimler, Deutsche Post oder der Volkswagen AG beschäftigen sich in den nächsten acht Wochen mit „Quantitativen Methoden und Data Mining“. Einige von ihnen waren schon im ersten Modul „Data Preperation and Wrangling“ dabei und konnten ihre Zertifikate für den erfolgreichen Abschluss gleich in Empfang nehmen.

Das 3. Modul mit dem Schwerpunkt „Darstellung der Analyseergebnisse (Storytelling)“ beginnt am 13. April 2018. Anmeldungen dafür sind noch möglich. Da die Module alle inhaltlich abgeschlossen sind und nicht zwingend in geordneter Reihenfolge zu belegen sind, ist auch ein Start mit dem diesem Modul möglich. Module 1 und 2 können dann ab Herbst 2018 absolviert werden.

Übrigens reichen die 10 Tage Bildungsfreistellung, die jedem Arbeitnehmer in den Ländern Brandenburg und Berlin in der Zeit von 2 Jahren zustehen, aus, um an allen Präsenzen des Zertifikatskurses „Data Science“ teilzunehmen. Da verbleiben sogar noch 4 Tage Bildungsurlaub für eine weitere Qualfizierung.
Diese Bildungsfreistellung – auch Bildungsurlaub genannt – ist ein Rechtsanspruch auf bezahlte Freistellung für die Teilnahme an anerkannten Weiterbildungsveranstaltungen. Sie kommen nicht aus Brandenburg oder Berlin? Gern beraten wir Sie zum Thema Bildungsfreistellung in Ihrem Heimatbundesland!