Weiterbildung Data Science

Am letzten Wochenende fand die Kick off-Veranstaltung zum zweiten Durchgang des Zertifikatskurses „Data Science“ der AWW e. V. statt. Das erste Modul „Data Wrangling and Preparation“ startete am frühen Freitagnachmittag in einem Labor der Technischen Hochschule Brandenburg. Alle drei Module des Kurses sind komplett ausgebucht, etliche Interessenten mussten auf den nächsten Durchgang vertröstet werden.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen reisten u. a. aus Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart an, um an der zweitägigen Präsenzphase teilzunehmen. Namenhafte Unternehmen wie die Daimler AG, Toll Collect und Nokia entsenden ihre Mitarbeiter in den Kurs und investieren in deren Know How. „Ich freue mich auf die herausfordernde Arbeit mit dieser hochqualifizierten Teilnehmergruppe.“, so Dr. Peter Lauf, der wissenschaftliche Leiter des Kurses.

Bis Anfang Dezember werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen nun über wöchentlich durchgeführte Webkonferenzen weiter unterrichtet und über die Lernplattform MOODLE betreut. Neben dem notwendigen theoretischen Input erhalten sie regelmäßig Übungsaufgaben, um ihr Wissen sofort anzuwenden. Das erste Modul endet mit einer weiteren zweitägigen Präsenzphase Anfang Dezember. Im Januar und April beginnen die Module „Quantitative Methoden und Data Mining“ sowie „Darstellung der Analyseergebnisse (Storytelling)“.

Für die erfolgreiche Absolvierung der jeweiligen Abschlussprüfung vergeben die Technische Hochschule Brandenburg und die AWW e. V. ein Zertifikat. Werden alle drei Modul erfolgreich abgeschlossen, erhalten die Absolventen das Hochschulzertifikat „Data Scientist“.

Die Planung für den dritten Durchgang 2017/2018 beginnen in Kürze.  Mit der Veröffentlichung der neuen Termine beginnt auch die Anmeldung für den Kurs.